Das Glück allein sein zu können







Das Glück allein sein zu können

Wir Menschen sind soziale Wesen, wir lieben es mit anderen zu sein, was gemeinsam zu erleben, Erlebnisse und Geschichten zu teilen, uns auszutauschen und voneinander zu lernen.

Manchmal verlieren wir allerdings beim ganzen sozialen Miteinander die Wichtigkeit Zeit allein zu verbringen aus den Augen. Es passiert schnell, dass man sich von der Anerkennung und Wertschätzung anderer abhängig macht, ohne das bewusst zu wollen oder zu forcieren. Sind wir dann allein, fühlen wir uns einsam und ungeliebt oder gar ungebraucht.

Es kommen aber immer wieder Situationen im Leben, denen wir uns allein stellen müssen – sei es durch eine Trennung, eine schwierige familiäre oder berufliche Situation, Kinder, die das Zuhause verlassen etc. – und das ist eigentlich gut so! Nach anfänglichem Sturz ins Einsamkeitsloch, was auch sein darf, spüren wir uns plötzlich wieder und sind dann sogar besonders stolz auf die Dinge, die wir erreicht haben, allein!

Die Zeit mit sich allein schafft Ruhe und die Muße über sich selbst zu reflektieren und es gibt auch neue Energie – auch solche die man braucht um wieder sozial mit anderen zu sein. So lange man weiß, dass man auch allein sein kann, ohne sich einsam zu fühlen, hängt das eigene Glück nicht von anderen ab, und das ist enorm wichtig.

Von daher, nur Mut zum Alleinsein, so lange die Einsamkeit kein Dauerzustand wird, kann es nur eine Chance sein, sich selber besser kennenzulernen und in Beziehungen wieder mehr geben zu können.

KONTAKT
  • Facebook - Weiß, Kreis,

© 2020 made with passion by www.heldenmacher.at