Dein glückliches Leben leben
Dein glückliches Leben leben
5. Oktober 2017
leo hillinger
MutCast mit Leo Hillinger
10. Oktober 2017
Plan

Warum wir nicht immer einen Plan brauchen…

Wir alle haben heutzutage eine Vielzahl an Möglichkeiten – unsere Geschichte ist nicht mehr vorgeschrieben, wir dürfen sie selbst schreiben. Einerseits dürfen wir uns entscheiden, andererseits müssen wir das auch. Bei der Menge an Möglichkeiten zweifeln wir oft im Nachhinein an unserer Wahl.

Während Ausbildung und Studium fühlen wir uns jung und frei, wir verfolgen Träume und sind auf dem Weg, aber noch nicht angekommen.
Oft merken wir kurz nach dem Berufseinstieg – Berufsleben ist nicht dasselbe wie unsere Berufung. Denn deine Berufung ruft von innen nach sich selbst, während wir feststellen, dass unser Leben so gar nicht das ist, was wir uns als Kinder erträumten.

Im Alltag festgefahren

Wo sind Sinn und Erfüllung bloß hin? Unsere kindliche Lebendigkeit von früher? All das liegt unter den Verpflichtungen und täglichen Aufgaben versteckt.
Dort wo wir gerade eingestiegen sind, wollen wir am liebsten sofort wieder raus. Wie bloß? Von Spielgeld lässt sich weder Miete noch sonst was bezahlen.
Somit sind wir alle gefangene in unserem eigenen Leben und das skurrile ist, dass wir selbst diejenigen sind, die uns gefangen halten!

Den Sprung ins kalte Wasser wagen 

Man weiß vielleicht nicht ganz genau was man möchte, aber man weiß definitiv was man nicht (mehr) möchte. Und wenn eines sicher ist dann, dass sich immer wenn hinter uns eine Tür schließt vor uns eine neue öffnet.  Dass nichts passiert, wird nie der Fall sein. Immer wird sich etwas Neues ergeben.

Eine Kündigung, ein Umzug, ein Berufswechsel oder auch der Versuch einer Selbstständigkeit sind wie der Sprung ins kalte Wasser. Anfänglich zögert man, springt hinein, schreit, bleibt kurz noch unter Wasser – doch wenn man wieder auftaucht, fühlt man sich lebendiger als je zuvor.
Danach fragen wir uns, warum das springen so schwer war.

Selbstverwirklichung gelingt auch ohne Plan

Ohne perfekten Plan eine Veränderung starten bedeutet – lerne dir selbst zu vertrauen!
Es ist das Bedürfnis nach Sicherheit, das uns alle scheitern lässt. Doch sobald wir nicht mehr die Sicherheit, sondern unser Glück und unsere Gesundheit zur Priorität machen und darauf hören, was uns selbst gut tut, findet das Leben selbst den Weg.

Selbstverwirklichung gelingt auch ohne Plan. Manchmal können wir erst außerhalb der selbsterrichteten Gitterstäbe wieder klar und frei denken.

„Leben ist, was passiert während wir fleißig Pläne schmieden“ 

Denn Leben ist das genaue Gegenteil von Plan: Leben ist sein. In jedem Moment von Neuem.

Wir alle können nicht wissen was uns der nächste Tag, die nächste Woche oder das nächste Monat bringen wird.
Das Leben selbst birgt das größte aller Risiken. Unser Leben ist begrenzt und gerade deshalb sollten wir versuchen, es mit dem zu füllen, was uns erfüllt!
Denn nur wir selbst sind für unser Tun verantwortlich.

Darum vergiss all deine Pläne – wir brauchen sie nicht! Manchmal muss man einfach ins kalte Wasser springen, um wieder erfrischt und lebendig zu sein und in die eigene Freiheit schwimmen zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.